Suche nach vermisster Person – THW Grevenbroich übt den Ernstfall

Am Freitag, dem 31.05.2013 wurden dem THW Grevenbroich zwei vermisste Personen gemeldet. Sie wurden auf der Vollrather Höhe bei Frimmersdorf zuletzt gesehen.

Darauf hin rückte der Ortsverband mit dem Zugtrupp, beiden Bergungsgruppen und der Fachgruppe Beleuchtung aus. In der Unterkunft sorgte der Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK) im Ortsverband für einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt waren rund 25 Helfer im Einsatz.

Die Fachgruppe Beleuchtung startete mit der Ausleuchtung des Bereitstellungsraumes und der Zufahrt dort hin, während die Bergungsgruppen bereits mit der Suche nach den vermissten Personen begannen.

Nach dem Fund einer vermissten Person musste diese aus der Böschung mittels Schleifkorb geborgen werden. Nach der erfolgreichen Rettung wurde sie dem Rettungsdienst übergeben. Während dessen musste die Fachgruppe Beleuchtung auch dieses Gebiet ausleuchten.

„Unter realistischen Bedingungen konnte das Zusammenwirken aller beteiligten Teileinheiten für den Ernstfall geübt werden. Die hieraus gezogenen Erkenntnisse waren positiv.“, so der Ortsbeauftragte. Die Übung wurde von allen Teilnehmern als Erfolg gewertet.