Ortsverband registriert Flüchtlinge

THW Grevenbroich im Einsatz - Landesbeauftragter besucht den Ortsverband Grevenbroich.

Bereits seit mehreren Wochen ist das THW Grevenbroich im Rahmen der Flüchtlingshilfe im Einsatz. Der Ortsverband unterstützt den Rhein-Kreis Neuss bei der Registrierung von ankommenden Flüchtlingen. Der Kreis betreibt in der Turnhalle des Berufsbildungszentrums in Grevenbroich eine Flüchtlingsunterkunft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Nach der Ankunft werden die Flüchtlinge durch die Ärzte des Gesundheitsamtes untersucht.

Anschließend erfolgt die Registrierung durch die Helfer des Ortsverbandes. Dabei wird das THW durch Übersetzer unterstützt. Danach wird jedem Flüchtling ein Schlafplatz in der Turnhalle des BBZ zugeteilt.

Am Donnerstag, dem 8. Oktober besuchter der Landesbeauftragte des THW Landesverbandes Nordrhein-Westfalen Dr. Ingo Schliwienski die Helfer des Ortsverbandes bei der Registrierung. Neben der Arbeit des Technischen Hilfswerks schaute er sich alle Abläufe in der Notunterkunft an.

Der Landesbeauftragte zeigte sich beeindruckt von der Arbeit der Helfer. "Die Helfer des Ortsverbandes leisten hier in ihrer Freizeit freiwillig eine sehr gute Arbeit, die in ihrer Form einzigartig in NRW ist", so der Landesbeauftragte.

Ein besonderer Dank gilt auch den Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter für die Einsätze des THW freistellen.