Neue Helfersprecher für das THW

Zu Beginn des neuen Jahres traten die neuen Helfersprecher ihre Amtszeit an

Am Samstag, dem 26. November2016 stand im Ortsverband die Wahl eines neuen Helfersprechers auf dem Programm. Die Neuwahlen waren nötig, da in ganz NRW die Amtszeiten aller Helfersprecher nach fünf Jahren abgelaufen sind.

Die Aufgabe des Helfersprechers ist es, die Interessen der Helfer gegenüber dem Ortsbeauftragten zu vertreten. Darüber hinaus hat der Helfersprecher ein Mitspracherecht bei Personalentscheidungen.

Zum Helfersprecher wurde Gerd Limper gewählt. Er ist bereits seit über 40 Jahren im Ortsverband tätig. Durch seine bisherigen Tätigkeiten als stellvertretender Ortsbeauftragter und Ortsbeauftragter verfügt er über eine Menge Erfahrung im THW. Zu seinem Stellvertreter wurde der Truppführer der Fachgruppe Beleuchtung, Daniel Semisch, gewählt. Auch er ist bereits seit vielen Jahren im THW und bringt sehr viel Erfahrung mit.